Draußen Kälte, innen Hitze

Der Winter hält Einzug, das ist deutlich zu spüren. Die Temperaturen nähern sich in den kommenden Tagen immer mehr dem Nullpunkt an und damit einhergehend wird das Bedürfnis nach Wärme immer stärker.
Da ist es sehr gut nachzuvollziehen, dass die Wahl immer öfter auf das Netflix & Chill Programm fällt. Schön eingekuschelt unter der Decke, warmer Tee, vielleicht ein leckerer Glühwein. Zurückziehen, eigentlich ein sehr natürlicher Winterinstinkt – die Tierwelt macht’s vor. Generell eine absolut legitime Wahl allerdings bedeutet dies Nicht-Bewegung auf Nicht-Bewegung zu stapeln. Quasi vom Bett ins Auto oder den ÖPNV, auf den Stuhl, zurück nach Hause geht es meist auch im Sitzen, um dann den letzten wachen Teil des Tages im Liegen zu verbringen. Rückenschmerzen und körperliches Unwohlsein sind da vorprogrammiert, auch wenn sich das Fläzen erstmal super anfühlt.

lower_back

Wir haben also überlegt was genau dafür sorgt, dass Menschen nicht für aktivere Varianten wählen, obwohl sie wissen, dass diese die bessere Wahl wären. Hier unsere Ideen und Lösungsansätze dafür:

1. Mangel an Infos über Kurse und Trainingsmethoden
– Dafür haben wir hier im Blog die OneFit Wiki Rubrik eingerichtet. So könnt ihr euch vorab informieren was was ist und was euch im Studio erwartet. Damit sinkt die Hemmschwelle hoffentlich ein wenig.

2. Alleine zum Sport zu gehen ist wenig motivierend
– Hierfür haben wir OneFit zu einer sozialen Plattform gemacht. In eurem Account könnt ihr euch für andere OneFitter sichtbar machen und andere User direkt zum geplanten Kurs einladen. Eine tolle Möglichkeit, um immer in Begleitung Sport machen zu können.
Außerdem könnt ihr eure Freunde, die noch nicht mit OneFit Sport treiben einladen OneFitter zu werden. Damit erhalten sie 20EUR Rabatt auf ihren ersten Monat und ihr selber bezahlt 10 EUR weniger für euren Folgemonat (und zwar für jeden Freund, der Mitglied wird).
Tolles neues Feature: In der App könt ihr jetzt sehen wer noch zum Kurs geht, für den ihr euch interessiert. Gut für Freunde, Blind Dates und mehr Motivation!

3. Monotonie, der totale Abturner
– Anti-Monotonie ist quasi die Basis der OneFit Idee. Bei mittlerweile 50 Studios und wöchentlich 800 Kursen in Köln sollte so schnell keine langweilige Routine entstehen!


Zum Schluss wollen wir euch für heute ein paar Kurs-Tipps geben, mit denen ihr am heutigen Dienstag ein wenig Hitze in euren Körper bringen könnt:

13h: Athletic Body im Holmes Place. Ein hochintensives Zirkeltraining mit einem Wechsel aus Kraft und Ausdauer. Gemeinsam kämpfen, Seite an Seite Spaß haben, Erfolge feiern. Finden Sie heraus, was Ihr Körper leisten kann.

16h30: Get in Shape! in der Boxing Company Cologne. Hier steht der Spaß an der Bewegung im Vordergrund! Klassische Fitnessübungen trainieren den ganzen Körper und wirken Fehlbelastungen im Alltag entgegen. Sehr empfehlenswert für Einsteiger, die eine (dauerhafte) Grundfitness erlangen wollen.

16h45: Vinyasa Flow Basis im Openlotus Yoga. In dieser Stunde werden die Grundlagen für eine sichere Yogapraxis gelegt. Wie kann man seinen Körper sicher bewegen, wie sind die Prinzipien der Ausrichtung und Haltung, und wie gelingt es, Balance zu finden.

18h Kettlebell im Noch3. Kettlebell Training ist ein tolles Workout, um die Lücke zwischen Krafttraining und Cardio-Training zu füllen. Das Training mit Kettlebells erhöht relativ schnell eure Pulsfrequenz, ihr schwitzt ordentlich und verbrennt eine Menge Kalorien.

19h15 Fitness Bootcamp mit Bootcamp Köln (V-Training). Die Übungen sind aus den Bereichen Crossfit / Functional Training wodurch ein vielfältiges Training mit effektiven Trainingsmethoden vereint wird. Heute auf der Jahnwiese hinterm Rheinenergie Stadion.

 

In dem Sinne viel Spaß beim aktiven Aufheizen (mit Freunden),
Euer OneFit Team

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s