BodyART – Was ist das?

BodyART = Körperkunst? Das beschreibt es eigentlich doch schon ganz gut! Doch was ihr euch genau darunter vorstellen könnt, haben wir heute mal für euch zusammen getragen.

Frau macht BodyART
BodyART – eindeutig eine Art von Körperkunst

Bei BodyArt handelt es sich um ein ganzheitliches Training, welches Elemente aus Yoga, Pilates, Tai-Chi und Tanz kombiniert.

Der Fokus liegt darauf, dass Körper, Geist und Seele zu einer Einheit verschmelzen. Auch Yin und Yang müssen während des gesamten Trainings im Einklang stehen. Das heißt, dass nach einer intensiven Phase eine weniger intensive Phase folgt, nach einer Rückbeugen eine Vorbeugung folgt, etc.

Die Übungen werden langsam mit ruhiger Atmung und Konzentration durchgeführt, um das Körperbewusstsein und die Energie im Alltag zu steigern. Dafür muss der Puls konstant unterhalb der maximalen Herzfrequenz liegen. Das sorgt auch für eine bessere Fettverbrennung, einen besseren Stoffwechsel und verhindert Überlastungen.

Durch das Training wird vor allem die Tiefenmuskulatur, durch Stützkraft- und Balance-Übungen, trainiert und verbessert. Jedoch auch Geist und Seele kommen zur innerer Entspannung und Ruhe.

Frau macht BodyART
BodyART – Einklang zwischen Körper, Geist und Seele

Wie sieht das Training aus?

Das Training lässt sich in 5 Phasen einteilen. Jeder dieser Phasen spiegelt ein Element der Chinesischen Medizin wider.

Ankommen: In der ersten Phase des Training geht es erst einmal darum, dass ihr in den ersten Minuten ankommt. Hier ist es besonders wichtig, dass ihr ruhig werdet und den vorher erlebten Alltag abschließt. Vollkommen abschalten ist wichtig. Um zur vollkommener Ruhe zu kommen müsst ihr auf eine ruhige Atmung achten. Nach einem erfolgreichen Ankommen, übt ihr die ersten Übungen im Vierfüßlerstand. Diese dienen zur Verbesserung der Wirbelsäulenmobilisation.

Ausdehnen: In dieser Phase bereitet ihr euch auf das Haupttraining vor, indem ihr euch aufwärmt und die ersten Bewegungsabläufe aus dem Qigong oder Tai-Chi praktiziert.

Zirkulieren: Hierbei handelt es sich um das eigentliche Training. Der Fokus liegt auf kräftigende Ganzkörperübungen, welche lange gehalten werden und von einer Übungen zur nächsten fließend aufeinanderfolgen.

Absinken: Die Intensität des Trainings sinkt. In dieser Phase liegt der Fokus der Übungen auf der Körpermitte. Anschließend wird der Köper gedehnt.

Ruhen: In dieser letzten Phase werdet ihr entspannen. Sowohl euer Körper, wie auch euer Geist sollen wieder zur Ruhe kommen.

Frau macht BodyART
inspirierende BodyART

Für wen ist es geeignet?

Das Training ist für Jedermann geeignet, unabhängig von Alter oder Geschlecht. Die Intensität des Trainings könnt ihr ganz einfach anpassen. BodyART ist ein super Ausgleichsport für alle!

Warum BodyART?

  • Besseres Körpergefühl und Wahrnehmung
  • Besserer Rücken (Verbesserung der Haltung, Vorbeugung und Entgegenwirken von Rückenschmerzen)
  • Effektives Training: Ganzkörpertraining, welches mehrere Muskeln gleichzeitig traininiert (Fokus auf die Tiefenmuskulatur)
  • Hilft um zur Ruhe zu kommen und vom Alltag abzuschalten
  • Tanken neuer Energie für den Alltag (Stressabbau)
  • Trainiert Körper und Geist
  • Verbesserung der Balance, Flexibilität, Kraft, Konzentration, Koordination & des Wohlbefindens
BodyART mit OneFit in Köln

Natürlich könnt ihr BodyART auch mit OneFit in Köln trainieren. Besucht dafür einfach unsere Partner Curati Medical Sports Club oder Sportcenter Kautz.

Viel Spaß beim „Kunst“ kreieren!

Liebe Grüße,
euer OneFit Team 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s